• Das Säure-Basen-Erfolgskonzept
  • Das Säure-Basen-Erfolgskonzept
  • Das Säure-Basen-Erfolgskonzept

Das Säure-Basen-Erfolgskonzept

Purification • Nutrition • Body care

Dear reader,

 Most people connect acids and bases to chemistry but in fact they are found in every household. The widespread acids and bases have a significant impact on our metabolism. Not without reason is the cause of many civilian diseases such as allergies, hypertension, migraine, rheumatic diseases or diabetes in hyperacidity. A poor diet and lifestyle can lead to hyperacidity and toxic build-up and have effects on health and aging.

 Simple changes in eating and living habits can optimally regulate the acid-base balance. Michael Droste-Laux shows the positive effects of changing to a holistic lifestyle and the means to best succeed.

Das Buch gliedert sich in acht Hauptkapitel, die folgende Bereiche behandeln:

  • Kapitel 1 - Was sind Säuren und Basen?
    • Der pH-Wert (potenzia hydrogenii) als Kennzahl für die Konzentration der Wasserstoff-Ionen
    • Der pK-Wert (Gleichgewichtskonstante) als Kennzahl für die Berechnung der Pufferkapazität
  • Kapitel 2 - Grundfunktionen der inneren Organe
    • Übersicht über den Stoffwechsel
    • Im Mund beginnt die erste Alkalisierung
    • Der Magen als Säure- und Basenproduzent
    • Die Leber als zentrales Basenorgan
    • Der Darm in Harmonie mit Verdauungssäften und Bakterien
    • Die Nieren als Filterorgan
    • Das Blut als Transportmittel
    • Die Lunge als Regulator
  • Kapitel 3 - Die Bedeutung des Bindegewebes
    • Das Bindegewebe als Zwischenlager von Säuren
    • Normale Auf- und Abbauphase
    • Mineralienraub als Selbstschutz
    • Die medizinische Erforschung des Bindegewebes
    • Was ist unter Verschlackung zu verstehen?
    • Alterungsprozesse
    • Freie Radikale und Antioxidanzien
  • Kapitel 4 - Messmethoden und Diagnostik
    • Abstufungen der Übersäuerung (Azidose)
    • Die Alkalose – das Gegenteil der Übersäuerung
    • Messmethoden
    • Diagnostik
  • Kapitel 5 - Warum übersäuern wir?
    • Innere Faktoren
    • Äußere Faktoren
    • Säurebildung durch Getränke
    • Säurebildung durch Nahrungsmittel
    • Mikrowellen zerstören Zellstrukturen
    • Medikamente setzen Säuren frei
    • Wie werden saure und basische Lebensmittel bestimmt?
    • Saure Kosmetik- und Körperpflegeprodukte fördern Übersäuerung
    • Kritische Zutaten in Kosmetikprodukten
    • Vorsicht vor Sonnenschutzmitteln
    • Energetisch-mentale Übersäuerung
  • Kapitel 6 - Die Folgen der Übersäuerung
    • Übersäuerung und Übergewicht
    • Die Haut als Entgiftungsventil
    • Cellulite – eine Form der Verschlackung
    • Haarausfall – ein »doppelsaures« Zeichen
    • Befindlichkeitsstörungen durch Übersäuerung
    • Übersäuerung – eine entscheidende Dimension bei Krebserkrankungen
  • Kapitel 7 - Methoden der Entsäuerung
    • Wasser ist die preiswerteste Medizin
    • Basische Ernährung
    • Entsäuern, Entgiften, Entschlacken mit Fasten
    • Massagen und Lymphfluss
    • Entsäuerung durch Homöopathie
  • Kapitel 8 - Das Säure-Basen-Erfolgskonzept
    • Lösen von Ablagerungen – Wissenswertes zum Teegenuss
    • Neutralisieren mit pflanzlichen Mineralien
    • Ausleitung mit basischen Bädern
    • Basische Naturkosmetik
    • Ein Wort zum Schluss
    • Quellenverzeichnis und Hinweise zum Weiterlesen

 

Leseprobe

Zum Verlag