• Das Säure-Basen-Erfolgskonzept
  • Das Säure-Basen-Erfolgskonzept
  • Das Säure-Basen-Erfolgskonzept

Das Säure-Basen-Erfolgskonzept

Purificazione • Nutrizione • Cura del corpo

Caro lettore,Acidi e basi legano la maggior parte delle persone alla chimica, ma in realtà si trovano in ogni famiglia. Gli acidi e le basi diffusi hanno un impatto significativo sul nostro metabolismo. Non senza ragione è la causa di molte malattie della civiltà come allergie, ipertensione, emicrania, malattie reumatiche o diabete in un'iperacidità. Perché una dieta e uno stile di vita sbagliati possono portare a iperacidità e rilassamento e avere effetti sulla salute e sull'invecchiamento.Semplici cambiamenti nelle abitudini alimentari e di vita possono regolare in modo ottimale l'equilibrio acido-base. Michael Droste-Laux mostra gli effetti positivi di un cambiamento olistico dello stile di vita e i mezzi per avere successo.

Das Buch gliedert sich in acht Hauptkapitel, die folgende Bereiche behandeln:

  • Kapitel 1 - Was sind Säuren und Basen?
    • Der pH-Wert (potenzia hydrogenii) als Kennzahl für die Konzentration der Wasserstoff-Ionen
    • Der pK-Wert (Gleichgewichtskonstante) als Kennzahl für die Berechnung der Pufferkapazität

  • Kapitel 2 - Grundfunktionen der inneren Organe
    • Übersicht über den Stoffwechsel
    • Im Mund beginnt die erste Alkalisierung
    • Der Magen als Säure- und Basenproduzent
    • Die Leber als zentrales Basenorgan
    • Der Darm in Harmonie mit Verdauungssäften und Bakterien
    • Die Nieren als Filterorgan
    • Das Blut als Transportmittel
    • Die Lunge als Regulator

  • Kapitel 3 - Die Bedeutung des Bindegewebes
    • Das Bindegewebe als Zwischenlager von Säuren
    • Normale Auf- und Abbauphase
    • Mineralienraub als Selbstschutz
    • Die medizinische Erforschung des Bindegewebes
    • Was ist unter Verschlackung zu verstehen?
    • Alterungsprozesse
    • Freie Radikale und Antioxidanzien

  • Kapitel 4 - Messmethoden und Diagnostik
    • Abstufungen der Übersäuerung (Azidose)
    • Die Alkalose – das Gegenteil der Übersäuerung
    • Messmethoden
    • Diagnostik

  • Kapitel 5 - Warum übersäuern wir?
    • Innere Faktoren
    • Äußere Faktoren
    • Säurebildung durch Getränke
    • Säurebildung durch Nahrungsmittel
    • Mikrowellen zerstören Zellstrukturen
    • Medikamente setzen Säuren frei
    • Wie werden saure und basische Lebensmittel bestimmt?
    • Saure Kosmetik- und Körperpflegeprodukte fördern Übersäuerung
    • Kritische Zutaten in Kosmetikprodukten
    • Vorsicht vor Sonnenschutzmitteln
    • Energetisch-mentale Übersäuerung

  • Kapitel 6 - Die Folgen der Übersäuerung
    • Übersäuerung und Übergewicht
    • Die Haut als Entgiftungsventil
    • Cellulite – eine Form der Verschlackung
    • Haarausfall – ein »doppelsaures« Zeichen
    • Befindlichkeitsstörungen durch Übersäuerung
    • Übersäuerung – eine entscheidende Dimension bei Krebserkrankungen

  • Kapitel 7 - Methoden der Entsäuerung
    • Wasser ist die preiswerteste Medizin
    • Basische Ernährung
    • Entsäuern, Entgiften, Entschlacken mit Fasten
    • Massagen und Lymphfluss
    • Entsäuerung durch Homöopathie

  • Kapitel 8 - Das Säure-Basen-Erfolgskonzept
    • Lösen von Ablagerungen – Wissenswertes zum Teegenuss
    • Neutralisieren mit pflanzlichen Mineralien
    • Ausleitung mit basischen Bädern
    • Basische Naturkosmetik
    • Ein Wort zum Schluss
    • Quellenverzeichnis und Hinweise zum Weiterlesen

 

Leseprobe

Zum Verlag