• News-Artikel
  • News-Artikel
  • News-Artikel
  • News-Artikel

Schon oft gefragt...

Warum verwendet Ihr eigentlich mineralisches Heilgestein?

ähnlich wie die Rügener Heilkreide ist auch das in unserer Kosmetik enthaltene Heilgestein ein wahrer Alleskönner. Schon die alten Ägypter, Griechen und Römer erkannten die vielen Anwendungsgebiete von Heilgestein. Viele Ärzte und Naturheilkundler von dem Griechen Dioskurides bis Sebastian Kneipp schätzten und nutzten die gesundheitliche Wirkung der Heilerde.

Heute trägt Heilerde hauptsächlich zur Linderung der gestressten Verdauungstrakte unserer Zivilisation bei, indem sie bei Sodbrennen, Unwohlsein oder Durchfall innerlich angewendet auf natürliche Art und Weise für Linderung sorgt. Aber auch die äußerliche Anwendung in Form von Masken, Heilbädern oder Packungen ist in Kurzentren und Wellness-Oasen weit verbreitet.

Wir setzen jedem Produkt unserer Naturkosmetik ein reines Heilgesteinspulver zu. Die tonartigen Mineralien und der hohe Anteil an Kieselerde in Form von Quarz sind natürliche Strukturelemente. Das in der Kieselerde enthaltene Silicium stärkt Elastizität, Festigkeit und Straffheit der Haut. Bei Hautunreinheiten und Akne verbessert sich das Hautbild, Pickel, Ekzeme und Rötungen verschwinden. Das Heilgestein trägt dazu bei, dass Droste-Laux Naturkosmetik als unterstützende Maßnahme bei leichten Hautentzündungen, lokalem Juckreiz und Insektenstichen lindernd wirkt.

Warum Basische Naturkosmetik?  » zum Newsletter

» zum Online-Shop